Gesund werden mit System




INHALT                    



Vorwort    7
Prolog    13 (Probelesen bitte hier klicken)
Reine Informationssache    20
Dankbarkeit öffnet die Seele    27 (Probelesen bitte hier klicken)
Vergebung befreit die Seele    51
Annahme gibt der Seele Frieden    74
Die Philosophie der Goldenen Pyramide    91
Nichts als Liebe    94 (Probelesen bitte hier klicken)
Der Glaube versetzt Berge    98
Die Hoffnung stirbt zuletzt    104
Geduld lernen – es gibt keine schnelle Gesundheit    109
Neuer Wein in neue Schläuche    114
Krankheit als System verstehen –
warum die Selbstheilungskräfte versagen    126
Immer die richtigen Reaktionen    152
Wenn die Hormone verrücktspielen    181
Hilfe für Hund, Katze und Co – Biomeditation mit Tieren   187
Melodien – nicht für die Charts    193
Energieprodukte    234
Bioinformationstherapie – die Kraft der Gedanken    239
Mehr Orientierung durch Regeln    274 (Probelesen bitte hier klicken)
Jeder muss selbst die Verantwortung für die eigene
Gesundheit übernehmen.    274
Beschäftigen Sie sich mit sich selbst.    276
Beschäftigen Sie sich nicht mit Krankheiten,
kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit.    277
Ärgern Sie sich nicht über Ihre Gesundheit.    278
Fragen Sie sich, was Sie in Ihrem Leben ändern müssen.  279
Geben und nehmen Sie sich Zeit für sich selbst.    280
Erwarten Sie nichts.    281
Geben Sie nicht anderen die Schuld an Ihrem Zustand.   283
Versinken Sie nicht in Selbstmitleid.    284
Machen Sie sich keine Vorwürfe.    286
Seien Sie nicht enttäuscht, dass die Krankheit nach
so langer Zeit immer noch da ist.    286
Suchen Sie nach anderen Möglichkeiten.    288
Erfahrungsberichte    290
Ich habe gerade meine Gallensteine verloren    293
Diabetes ade – als geheilt entlassen    296
3 Jahre und schon so tapfer    300
Mit der Zeit wird es noch besser werden    302
Ohne Drogen – alles fühlt sich gut und richtig an    306
Diagnose – absoluter Erschöpfungszustand    309
Ich spürte unendliche Wut    313
Jetzt kann ich Fern-Sehen    320
Du hast dich total verändert    328
Ich war endlich frei    341
Ich habe mir das Leben gerettet    342
Mein Geist hat noch immer Probleme, das zu verstehen    344
Alles ist möglich    346
Die dritte Baustelle war ich selbst    349
Alles braucht sein eigenes Tempo    355
Wir haben uns auseinandergequält    361
Fünf Prozent Überlebenschance    363
Keine Spritzen mehr, die tun so weh    364
Ein Kasache jotwede in seinem Schloss?    367
Hyperaktiv war gestern    372
Wenn ein Kind geht    374
Begriffserklärungen    378
Nachwort    383